Stadt.Land.Welt. - Web

Gender trifft Erderwärmung

Was hat die Klimakrise mit Geschlechtergerechtigkeit zu tun?
Die Folgen der Klimakrise treffen die Menschen unterschiedlich. Während der Globale Norden Hauptverursacher ist, leiden Menschen im Globalen Süden unmittelbar an den Auswirkungen. Besonders betroffen sind Frauen. Geschlechterrollen bestimmen ihren sozialen Status, die Arbeitsaufteilung, Zugänge zu Ressourcen und politische Teilhabe. Wassermangel und andere Klimaeffekte beeinträchtigen darüber hinaus massiv ihre Entwicklungsmöglichkeiten.
Die Veranstaltung beleuchtet die Frage, wie Genderaspekte in der Klimapolitik stärker berücksichtigt werden müssen.


Online über Webex. Zugangslink ca. eine Woche vor Termin per Mail.
Veranstaltungsreihe des Deutschen Volkshochschulverbands (DVV) in Kooperation mit Engagement Global.
Kostenfrei.


1 Abend, 02.11.2022
Mittwoch, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
222.00150
kvhs Kaiserslautern
kostenfrei

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
jetzt anmelden